AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Sarah Klarer - Die Hebamme in Wien GmbH

Apostelgasse 2-14/7/3

UID: ATU68734578

E-Mail: office@diehebammeinwien.at

FN 560652 p

1030, Wien

Telefon: 0650/34 05 221

www.diehebammeinwien.at

 

 

  1. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

  • Für den Geschäftsverkehr der Sarah Klarer - Die Hebamme in Wien GmbH, im Folgenden „die Hebamme in Wien“, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

  • Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende oder ergänzende Regelungen – insbesondere allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen des Kunden – werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies von der Hebamme in Wien ausdrücklich und schriftlich bestätigt wurde.

 

  • Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

 

  1. Unternehmensgegenstand

 

  • Unternehmensgegenstand der Hebamme in Wien ist die ganzheitliche Betreuung für Schwangere und Frauen nach der Geburt, der Verkauf von geburtstypischen Waren aller Art, die Abhaltung von Seminaren, Ausbildungsveranstaltungen, der Verkauf und die Anwendung von Naturkosmetikartikeln, die Erbringung geburtstypischer Wohlfühlbehandlungen, Baby- und Elternbaden sowie alle anderen üblichen und geburtstypischen Leistungen sowohl vor als auch nach der Geburt für die ganze Familie.

 

  • Leistungen der Hebamme in Wien richten sich an Unternehmer (B2B) und Verbraucher (B2C).

 

  • Der Inhalt der Leistungen der Hebamme in Wien bestimmt sich nach der Art der Dienstleistung bzw. des Kaufes. Die Hebamme in Wien bietet unter anderem die nachfolgenden Leistungskategorien an:
  • Handelsgeschäft
  • BabySpa
  • ElternSpa
  • Online-Shop
  • Hausbesuche
  • Geburtsvorbereitung
  • Nachbetreuung

 

  • Die von der Hebamme in Wien angebotenen Dienstleistungen (z.B. Massage, Schröpfen, Babybaden etc.) werden entweder im Rahmen von Hausbesuchen oder in den Geschäftsräumlichkeiten der Hebamme in Wien angeboten. Die Buchung von Dienstleistungen kann sowohl vor Ort als auch online stattfinden. Die Terminvergabe erfolgt nach individuell gemäß den betrieblichen Kapazitäten.

 

 

  1. Vertragsabschluss

 

  • Angebote von der Hebamme in Wien sind freibleibend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden.

 

  • Im Online-Shop kann der Kunde die zu bestellenden Artikel in den Warenkorb legen. Danach hat der Kunde eine gewünschte Zahlungsmethode auswählen, die eigene Versandadresse zu prüfen, die AGB zu akzeptieren und seine Volljährigkeit zu bestätigen. Erst nach Vorliegen dieser Voraussetzungen können die in der Zusammenfassung der Bestellung aufgelisteten Artikel zahlungspflichtig bestellt werden.

 

  • Der Vertrag kommt durch Annahme des Angebots oder mit Bezahlung der jeweiligen Ware/Leistung (bzw. positiver Transaktionsrückmeldung durch den Zahlungsanbieter) zustande.

 

  • Nach Abgabe der Bestellung übermittelt die Hebamme in Wien eine automatisch erzeugte Empfangsbestätigung. Diese wird von der Hebamme in Wien nicht gespeichert und ist vom Kunden aufzubewahren.

 

 

  1. Zahlungsmodalitäten

 

Die Hebamme in Wien akzeptiert folgende Zahlungsmittel für Online-Bestellungen:

  • PayPal
  • VISA
  • Maestro
  • Sofortüberweisung

 

 

  1. Preise & Versandkosten

 

  • Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung bzw. zum Zeitpunkt des Kaufs ausgewiesenen Preise. Gegenüber Verbrauchern werden ausschließlich Bruttopreise angeführt.

 

  • Bei Bestellungen im Online-Shop sind die Versandkosten vom Kunden gesondert zu tragen. Diese sind abhängig vom Lieferort und werden vom System automatisch berechnet und angezeigt.

 

 

  1. Verfügbarkeit & Lieferung von Online-Bestellungen

 

  • Bestellungen werden automatisch vom System auf deren Verfügbarkeit überprüft. Ist die gewünschte Bestellmenge nicht vorhanden, wird das dem Kunden vor Abgabe der Bestellung angezeigt. Der Verkauf von Waren an Verbraucher erfolgt ausschließlich in handelsüblichen Mengen.

 

  • Die Lieferfristen und -termine werden von Die Hebamme in Wien nach Möglichkeit eingehalten: Sie sind, falls sie nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart wurden, unverbindlich und verstehen sich immer als voraussichtlicher Zeitpunkt. Dem Kunden erwächst kein Rechtsanspruch auf Zustellung zu einem bestimmten Datum.

 

  • Die Hebamme in Wien ist bemüht, jede eingegangene Online-Bestellung zügig zu bearbeiten und rasch zu versenden. Bestellungen sind grundsätzlich innerhalb von 3 Werktagen versandfertig. Die Zustellung der bestellten Waren erfolgt durch ein dafür befugtes Transportunternehmen. Das Zustelldatum variiert abhängig vom Zustellort.

 

 

  • Die Hebamme in Wien ist berechtigt, die Bestellung des Kunden in Teillieferungen zu versenden.

 

 

  1. Gutscheine & Aktionen

 

  • Wertgutscheine der Hebamme in Wien, die käuflich erworben werden, können innerhalb von 30 Jahren ab dem Kauf eingelöst werden. Eine Einlösung gegen Bargeld ist nicht möglich.

 

  • Aktionen gelten für die jeweilige angekündigte Dauer bzw. für den jeweiligen Bestellvorgang bis zum Vertragsabschluss solange der Vorrat reicht.

 

  • Die Hebamme in Wien übergibt Kunden wahlweise Rabattcodes. Diese können bei einer entsprechenden Bestellung eingelöst werden.

 

 

  1. Verzug

 

  • Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Vertragspartner wegen Lieferverzugs ist nur unter Setzung einer angemessenen – zumindest zwei-wöchigen Nachfrist, möglich. Der Rücktritt ist schriftlich geltend zu machen. Das Rücktrittsrecht bezieht sich nur auf den Lieferungs- oder Leistungsteil, bezüglich dessen Verzug vorliegt.

 

  • Bei Zahlungsverzug kann die Hebamme in Wien außer den gesetzlichen Zinsen auch den Ersatz anderer, vom Vertragspartner verschuldeter und ihr erwachsener Schäden geltend machen, insbesondere die notwendigen Kosten zweckentsprechender außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbringungsmaßnahmen.

 

 

  1. Dienstleistungen

 

  • Bucht der Kunde eine bestimmte Dienstleistung (z.B Babyspa, Mamaspa etc.) ist er grundsätzlich bei der Terminwahl frei. Die Terminvergabe erfolgt durch die Hebamme in Wien nach Verfügbarkeit der jeweiligen Räumlichkeiten. Die Erbringung von Dienstleistungen erfolgt nur nach Vorliegen eines gültigen Tickets und/oder eines vereinbarten Termins (Buchung).

 

  • Der Kunde kann je nach Dienstleistungskategorie entweder vorab ein Ticket kaufen oder die Leistung telefonisch bzw. vor Ort buchen. Die vereinbarten Termine sind von beiden Seiten einzuhalten.

 

  • Mit der Terminvergabe gilt die Buchung bzw. das Ticket als konsumiert.

 

  • Der Kunde ist berechtigt bis spätestens 48h vor dem Termin zur Durchführung einer Dienstleistung den gebuchten Termin kostenlos zu stornieren bzw. zu verschieben. In diesem Fall gilt die Buchung/das Ticket als nicht konsumiert. Erscheint der Kunde – wenn auch unverschuldet – nicht zu einem vereinbarten Termin, so gilt die Leistung als erbracht und die Buchung/das Ticket als konsumiert. In diesem Fall hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung des Tickets bzw. sonstigen Ersatz.

 

  • Der Kunde hat bei der Erbringung von Dienstleistungen den Anweisungen der betreuenden Mitarbeiter der Hebamme in Wien Folge zu leisten und entsprechend mitzuwirken. Die Durchführung der Dienstleistungen erfolgt stets im Einvernehmen mit dem Kunden und nach dessen Wünschen.

 

  • Bei der Erbringung von Dienstleistungen ist der Einsatz von Subunternehmen durch die Hebamme in Wien jederzeit möglich.

 

 

  1. Vertragsrücktritt & Umtausch

 

  • Ist der Kunde Verbraucher, so ist er bei Online-Bestellungen berechtigt, innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt der Bestellung ohne Angabe von Gründen, vom Vertrag zurückzutreten.

 

  • Hierfür kann der Kunde den Vertragsrücktritt mittels Widerrufsformular gemäß Punkt 17 dieser AGB erklären. Im Fall des Vertragsrücktritts hat der Kunde die erhaltenen Artikel / Tickets spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Abgabe der Rücktrittserklärung an die Geschäftsanschrift der Hebamme in Wien zurückzuschicken oder persönlich vorbeizubringen.

 

  • Der Kunde kann vom Ticketkauf zur Erbringung einer Dienstleistung binnen 14 Tagen nach dem Erhalt des Tickets zurücktreten. Wurde die Dienstleistung bereits erbracht, ist ein Rücktritt vom Ticketkauf nicht mehr möglich. Im Übrigen gilt Punkt 9.4.

 

  • Im Fall des Rücktritts erstattet die Hebamme in Wien dem Kunden binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung und der Bestätigung über die Versendung der jeweiligen Artikel / Tickets deren Preis auf dasselbe Zahlungsmittel, mit dem die anfängliche Bestellung getätigt wurde.

 

  • Wurde die Ware im Geschäft gekauft, kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach dem Rechnungsdatum die gekauften Produkte gegen Vorlage der Rechnung in andere verfügbare Waren umtauschen. Voraussetzung für die Rücknahme ist der einwandfreie Zustand der Ware und das dazugehörige Preisschild. Der Warenwert der umgetauschten Ware muss mindestens der umzutauschenden Ware entsprechen.

 

 

  1. Gewährleistung

 

  • Die Hebamme in Wien leistet dafür Gewähr, dass die vereinbarten Leistungen dem Vertrag entsprechen. Die Hebamme in Wien haftet also dafür, dass diese die bedungenen oder die gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften aufweisen. Sämtliche Angaben zu Waren sind Beschaffenheitsangaben und keine Garantien.

 

  • Bei Geschäftskunden entsprechen die erworbenen Produkte dem Vertrag, wenn der Vertragspartner nicht binnen 14 Tagen nach deren Erhalt gegenüber der Hebamme in Wien einen Mangel anzeigt. Unterlässt der Vertragspartner diese Anzeige, so können Ansprüche auf Gewährleistung, auf Schadenersatz wegen des Mangels selbst sowie aus einem Irrtum über die Mangelfreiheit der Sache nicht mehr geltend gemacht werden.

 

  • Bei Geschäftskunden ist Die Hebamme in Wien berechtigt, die Art und den Zeitraum der Gewährleistung zu bestimmen. In diesem Fall beträgt die Gewährleistungsfrist 6 Monate.

 

  • Gegenüber Verbrauchern gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

 

 

 

  1. Schadenersatz & Haftung

 

  • Die Hebamme in Wien haftet für die Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmens. Die Hebamme in Wien haftet, ausgenommen für Personenschäden, nicht für leichte Fahrlässigkeit.

 

  • Bei Verträgen mit Geschäftskunden haftet die Hebamme in Wien nicht für mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn, Zinsverluste, unterbliebene Einsparungen, Folgeschäden, bloße Vermögensschäden, Schäden aus Ansprüchen Dritter oder Schäden aus dem Verlust von Daten und Programmen und deren Wiederherstellung. Gegenüber Konsumenten haftet die Hebamme in Wien für derartige Schäden nur bei grober Fahrlässigkeit.

 

  • Die Haftung der Hebamme in Wien ist der Höhe nach mit der Auftragssumme beschränkt.

 

 

  1. Höhere Gewalt

 

  • Höhere Gewalt ist ein von außen kommendes, nicht vorhersehbares und selbst durch äußerste Sorgfalt nicht abwendbares Ereignis (Naturkatastrophen, Pandemien, Streiks, Krieg, Stromausfall etc.), welches der Leistungserbringung entgegensteht.

 

  • Im Falle höherer Gewalt, die der Leistungserbringung von Die Hebamme in Wien vorübergehend entgegensteht verlängert sich die Leistungspflicht von Die Hebamme in Wien entsprechend.

 

 

  1. Datenschutz

 

  • Die Hebamme in Wien verpflichtet sich zum umfassenden Datenschutz sämtlicher personenbezogenen Daten des Kunden.

 

  • Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten für die Erfüllung des Vertrages durch die Hebamme in Wien verwendet werden dürfen. Weiters erklärt sich der Vertragspartner damit einverstanden, dass die Hebamme in Wien die ihr mitgeteilten Daten verarbeitet und intern verwendet.

 

 

  1. Vertragsänderung & Aufrechnungsverbot

 

  • Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

 

  • Eine Aufrechnung gegen Ansprüche der Hebamme in Wien mit Gegenforderungen, welcher Art auch immer, ist ausgeschlossen.

 

 

  1. Sonstige Bestimmungen

 

  • Bei Geschäftskunden ist auf das Vertragsverhältnis ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des in Österreich geltenden Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden.

 

  • Bei Geschäftskunden ist für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis einschließlich seines gültigen Zustandekommens das sachlich zuständige Gericht in Wien, Österreich ausschließlich zuständig.

 

  • Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen nichtig sein oder infolge der Änderung der Rechtslage nichtig oder unwirksam werden, so berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages. Anstelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung gilt eine Bestimmung im Weg der ergänzenden Vertragsauslegung als vereinbart, die dem beabsichtigten Zweck der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Sinngemäßes gilt für Lücken dieses Vertrages.

 

 

  1. Belehrung über Rücktrittsrechte (B2C)

 

Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der Hebamme in Wien, Apostelgasse 2-14/7/3, 1030 Wien, Österreich mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

 

 

Widerrufsformular

 

 

An
Sarah Klarer – Die Hebamme in Wien GmbH

Apostelgasse 2-14/7/3

1030 Wien

office@diehebammeinwien.at

 

 

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistungen

 

  • (Produktnamen, Produktmenge, Produktnummer)

 

Bestellt am (Bestelldatum)

 

Erhalten am (Zustelldatum)

 

Eigener Name

Eigene Anschrift

 

 

Ort, Datum, Unterschrift